Direkt zum Inhalt

| Falsche Ernährung kann Gelenke schädigen

Eine Ernährung mit viel Fett und Zucker schädigt nach neuesten Studien die Gelenkknorpel © CH-Alpha-Forschung

(fie) 

Übergewichtige Menschen erkranken häufiger an einer Arthrose, allen voran durch die hohe Gewichtsbelastung auf ihre Gelenke. Eine neue, australische Studie zeigte jetzt, dass auch eine zuckerhaltige Ernährung mit vielen gesättigten Fettsäuren den Gelenkknorpel schädigen kann.

Die Wissenschaftler aus Brisbane fanden heraus, dass insbesondere die Zusammensetzung der Nahrung Einfluss auf den Zustand des Gelenkknorpels hat. Das Ausmaß der Arthrose hänge vor allem davon ab, wie langkettig die Fettsäuren seien. Neben moderater Bewegung kann der Gelenkknorpel durch eine ausgewogene Kost mit viel Obst und Gemüse, wenig Fleisch und wenig gesättigten Fetten unterstützt werden, denn diese enthält entzündungshemmende Stoffe.


Quelle: m.aerzteblatt.de / QUIRIS
Bild: fotolia_Gina Sanders