Direkt zum Inhalt

| Sport im Frühling – Worauf Arthrosepatienten achten sollten

Frühling - Schonendes Training bei Arthrose

(dh) 

Wenn die Temperaturen steigen und der Frühling vor der Tür steht, wird die Lust auf Bewegung an der frischen Luft jeden Tag größer – das gilt auch für Arthrosepatienten. Glücklicherweise, denn gerade für sie ist regelmäßiges Training zur Mobilisation der Gelenke wichtig. Bei aller Motivation ist jedoch Vorsicht geboten: Nach der Winterpause gilt es, die Intensität behutsam zu steigern.

Zum Wiedereinstieg beim Laufen, Walken, Radfahren und Co. empfiehlt es sich daher, konstant, aber mit niedriger Intensität zu beginnen. Eine halbe Stunde Bewegung, zwei- bis dreimal die Woche sind ideal – anschließend kann das Pensum individuell gesteigert werden. Wer aber bereits unter stärkeren Gelenkbeschwerden leidet, sollte außerdem belastende Sportarten wie Fußball oder Tennis meiden und besser gelenkschonende Sportarten wie z. B. Schwimmen ausüben. Neben ausreichend Bewegung trägt Trink-Kollagen kombiniert mit Hagebutten-Extrakt (z. B. CH-Alpha PLUS, rezeptfrei, Apotheke) zum Erhalt der Gelenkgesundheit bei.


Quelle: www.thueringer-allgemeine.de, QUIRIS
Bild: Fotolia_ Jenny Sturm