Direkt zum Inhalt

| Neue Studie: Deutsche sind Bewegungsfaul

Passiv statt aktiv: Deutsche bewegen sich immer weniger / © CH-Alpha Forschung

(mw) 

Ob Fahrradfahren, Joggen oder Yoga – Bewegung hält Körper und Geist gesund. Umso erschreckender sind die Ergebnisse einer Umfrage im Auftrag der Deutschen Krankenversicherung (DKV): Wir Deutschen bewegen uns zu wenig!

Knapp 2.900 Personen ab 18 Jahren wurden zu ihrer täglichen Aktivität interviewt. Nicht einmal jeder Zweite erreicht die Empfehlungen der WHO: Demnach sollten Erwachsene pro Woche mindestens 150 Minuten einer moderaten Aktivität nachgehen oder 75 Minuten intensiv Sport betreiben. Der Trend geht stattdessen in eine andere Richtung: Jeder Zehnte kommt nicht einmal auf 10 Minuten körperliche Bewegung am Stück und unter der Woche sitzen die Deutschen im Durchschnitt acht Stunden am Tag. Dabei ist körperliche Aktivität von großer Bedeutung. Besonders Arthrose-Patienten profitieren davon, denn trotz Beschwerden darf das Gelenk nicht geschont werden. Durch Bewegung wird der Gelenkknorpel mit Nährstoffen versorgt, was dem Knorpelabbau entgegenwirkt. Zudem trägt die Einnahme eines Trink-Kollagens mit Hagebutten-Extrakt, wie in CH-Alpha® PLUS (Apotheke), zur Gesunderhaltung der Gelenke bei.

Erfahren Sie mehr über CH-Alpha® PLUS!


Quelle: Ärzte Zeitung online, 30.07.2018 / QUIRIS
Bild: © Thomas Reimer / Fotolia
Cookie-Einstellungen