Direkt zum Inhalt

| Weihrauch wirkt antientzündlich

Entzündungen in den Gelenken schränken die Bewegungsabläufe ein / © CH-Alpha Forschung

(bp) Schon seit Langem ist bekannt, dass Weihrauch starke antioxidative, antientzündliche und schmerzstillende Wirkungen entfaltet. Jetzt haben Forscher den Wirkmechanismus entschlüsselt.

Ein im Harz des Weihrauchs enthaltener Naturstoff hemmt das körpereigene Enzym 5 Lipoxygenase, welches an entzündungsfördernden Prozessen beteiligt ist. Dadurch wird die Bildung pro-entzündlich wirkender Botenstoffe unterdrückt. Weihrauch kann das Enzym sogar umprogrammieren und so entsteht aus dem entzündungsfördernden ein entzündungshemmender Botenstoff. Die Wirkstoffe des Weihrauchs eignen sich daher für die Pflege und den Schutz von Gelenken. 

Im CH-Alpha® Gelenk-Gel (rezeptfrei in der Apotheke) ist Weihrauch im Dreifach-Komplex mit Ingwer und Arnika für die Pflege der Gelenkregion und zur Entspannung der Muskulatur kombiniert. 

Erfahren Sie mehr zum Gelenk-Gel!


Quelle: Gilbert et al., Nature Chemical Biology 2020, 16, 783-790 / QUIRIS
Bild: Adobe Stock © New Africa
Cookie-Einstellungen