Direkt zum Inhalt

| Wenn es knackt und knirscht

Ein Knacken im Knie ist nichts Ungewöhnliches, bei Knirschgeräuschen ist allerdings Vorsicht geboten / © CH-Alpha-Forschung

Unsere Knie werden Tag für Tag aufs Höchste belastet: Bei jeder Beugung ist das Kniegelenk dem 7- bis 8-fachen des Körpergewichts ausgesetzt. Kein Wunder also, dass die Gelenke bei solch einer Belastung Geräusche von sich geben.

Ein Knacken im Knie ist noch kein Grund zur Besorgnis: Es entsteht in den meisten Fällen durch eine schwache Oberschenkelmuskulatur oder durch eine harmlose Beinfehlstellung. Wenn aber statt des Knackens ein Knirschen zu vernehmen ist, deutet sich ein Knorpelschaden an, dessen Ursache oftmals starke Reibungen oder ein langzeitig falscher Druck auf die Kniescheibe sind. Dem kann durch die Einnahme von bioaktiven Kollagen-Peptiden in Kombination mit Hagebuttenextrakt und Vitamin C (z.B. CH-Alpha PLUS, rezeptfrei in der Apotheke) entgegengewirkt werden. Außerdem ist es ratsam, das Gelenk durch Gymnastik und Muskelaufbau zu unterstützen.

Erfahren Sie mehr zum Thema Gelenke!


Quelle: aponet.de, 23.02.2019 / QUIRIS
Bild: © cirquedesprit / Fotolia
Cookie-Einstellungen